Slider ImageSlider ImageSlider ImageSlider ImageSlider Image

Letzte Alarmmeldung:

Im Rahmen der Amtshilfe für die Polizei wurde am Mittwochabend ein Parkplatz mit Scheinwerfer ausgeleuchtet.

Gefahr durch Wald- und Wiesenbrand

Die Trockenheit der letzten Tage und Wochen hat dafür gesorgt, das Wiesen und Wälder extrem ausgetrocknet sind. Aktuell gilt für die Gemeinde Steinheim die höchste Waldbrandwarnstufe. Aus diesem Grund muss folgendes beachtet werden:

• Ab 1. März bis einschließlich 31. Oktober gilt im Wald ein grundsätzliches Rauchverbot. In diesem Zeitraum auch keine brennenden Zigaretten aus Autofenster werfen.

• Aufgrund von achtlos weggeworfene Flaschen oder gar Glasscherben im Wald kann es zu Brennglaseffekt kommen.

• Nur ausgewiesene und befestige Parkflächen für ihr Auto benutzen, ein im hohen Gras geparkter Pkw mit erhitztem Katalysator kann reichen, um einen Brand auszulösen.

• Ein Feuer zu entfachen ist nur an offiziellen markierten und eingerichteten Feuerstellen an Grillplätzen gestattet. Das Grillen im Wald auf mitgebrachten Grillgeräten ist verboten. Aufgrund der hohen Waldbrandwarnstufe und der anhaltenden Trockenheit wurden alle offiziellen Grillplätze vorrübergehend geschlossen bzw. gesperrt.

• Offenes Feuer (Reißig Verbrennung) muss mindestens 100 Meter vom Waldrand entfernt sein, auf Grund der Trockenheit sollte auf offenes Feuer auf Wiesen verzichtet werden.

• Zufahrten zu Wäldern, Heide- und Landwirtschaftliche Flächen sind frei zu halten, da es sich um wichtige Rettungswege für die Feuerwehr handelt.

Sollte es zu einem Brand oder zu einem unkontrolliertes Feuer im Wald, Wiesen oder Felder kommen oder entdeckt werden, umgehend die Feuerwehr über die Notrufnummer 112 zu informieren. Unternehmen Sie nach Möglichkeit einen ersten Löschversuch und bleiben Sie solange am Ort des Geschehen, bis die Feuerwehr eingetroffen ist.

Nach Oben!