Slider ImageSlider ImageSlider ImageSlider ImageSlider Image

Leistungsprüfung bei der Jugendfeuerwehr

Neben den normalen Übungsabenden wurden in den vergangenen Wochen die Jungs und Mädchen von der Jugendfeuerwehr Steinheim/Söhnstetten intensiv auf die Leistungsprüfung in der Jugendfeuerwehr vorbereitet.

Am Samstag war es soweit. Zwölf Jungs und zwei Mädchen waren zum Wettkampf um die Jugendflamme der Stufe eins angetreten und stellten sich unter den strengen Augen der Prüfer an sechs Stationen den Aufgaben. Neben Grundkenntnissen in Erster Hilfe, das Absetzen eines Notrufs, Grundwissen über Strahlrohre, Schläuche und Verteiler mussten feuerwehrtechnische Knoten sicher beherrscht werden.

Nachdem alle Jugendliche die Prüfungen durchlaufen hatten, freuten sich Jugendfeuerwehrwart Daniel Häberle und Kommandant Ulrich Weiler, dass alle 14 Prüflinge bestanden haben und ihre Urkunde in Empfang nehmen können.

Noch am gleichen Tag stand die Prüfung für die Jugendflamme der Stufe 3 an. Zehn Jungs stellten sich der Aufgabe. Die Abnahme erfolgte auf dem Roten Platz als eine Art Einsatzübung, wobei eine verletzte und bewusstlose Person aus einem Fahrzeug gerettet und richtig erstversorgt werden musste. Im Weiteren wurde ein Löschangriff mit Wasser und Schaum verlangt.

Kreisjugendfeuerwehrwart Bernd Wiedenmann bescheinigte den Prüflingen ein fehlerfreies und ruhiges Arbeiten und lobte die Jugendlichen für ihren Fleiß und überreichte zusammen mit Daniel Häberle die Urkunden.

Nach Oben!